Fachwerkhaus Weissgerbergasse

Aktuelles

Langwasser

Ein junger Stadtteil mit viel Geschichte
Ein Vortrag von Siegfried Kett

Dienstag, 27. Februar 2018
Beginn 19:30 Uhr


Fabersaal des Bildungszentrums Nürnberg
Gewerbemuseumsplatz 2
Eintritt: 7 €, Mitglieder frei

Mehr als die Hälfte des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes bedeckt heute der Nürnberger Stadtteil Langwasser. Jahrhundertelang Nutzwald, dann Schießplatz der bayerischen Armee, nach dem Ersten Weltkrieg Ackerbaufläche zur Versorgung der notleidenden Bevölkerung, wollte die Stadtverwaltung dort Siedlungshäuser mit Gärten errichten. Doch die National-sozialisten beschlagnahmten 1934 das Gelände. Es entstanden das riesige Märzfeld, der gleichnamige Bahnhof und große Lager für fast 200.000 SA-Leute und Angehörige der Hitlerjugend, später Gefangenenlager. Etliche abgelegene Baracken waren auch eine Zwischenstation bei der Deportation der fränkischen Juden. Als der Wiederaufbau der Altstadt zehn Jahre nach Kriegsende einigermaßen abgeschlossen war, begannen die Stadtväter auf dem Langwassergelände einen neuen modernen Stadtteil für 40.000 Menschen zu schaffen. Die Planung galt in ganz Deutschland als beispielhaft und als eine Antwort auf die lange gestellte Frage, was Nürnberg aus dem Reichsparteitagsgelände machen würde.