Aktuelles

Feucht

Die Nürnberger Patrizierschlösser und der Schlossbauernhof (1603-2013)
Ein Vortrag von Klaus-Dieter Wenzel
Dienstag, 24. Mai 2016
Beginn 19:30 Uhr

Fabersaal des Bildungszentrums Nürnberg
Gewerbemuseumsplatz 2

Eintritt: 7 €, Mitglieder frei

Über zwanzig Jahre - von 1994 bis 2014 - hat die Sanierung des Baudenkmals gedauert. Geplant war, das Gebäude zu seinem 400. Geburtstag 2003 fertigzustellen. Dokumentiert werden auch die einzelnen Bauphasen und die Zeitverzögerung. Ein Großteil der Arbeiten ist in Eigenleistung erfolgt. Dadurch konnten Dinge entdeckt werden, die man bei einer Sanierung durch eine Firma vielleicht nicht gefunden hätte, wie altes Spielzeug, eine Nürnberger Urkunde und ein altes Fotodokument - Asphaltemulsion auf einer Blechtafel. Der Schlossbauernhof war der Versorgungshof des Pfinzingschlosses. Dieser Nürnberger Sommersitz ist nahezu komplett mit allen Nebengebäuden erhalten. Die Baugeschichte wird ein Aspekt, ein anderer die Sanierung eines Baudenkmals sein, wenn sie durch einen Privatmann und nicht durch eine Profiorganisation wie die Öffentliche Hand oder die Altstadtfreunde durchgeführt wird.