Aktuelles

Töten im Namen der Gerechtigkeit

Ein Vortrag von Hartmut Heisig
Justiz und Richtung vom 16. bis frühen 19. Jahrhundert
Dienstag, 28. Januar 2020
Beginn 19:30 Uhr

Fabersaal des Bildungszentrums Nürnberg
Gewerbemuseumsplatz 2
Eintritt: 7 €, Mitglieder frei

Der kriminalgeschichtliche Vortrag berichtet über die eher düsteren Seiten der Vergangenheit und handelt von einer Justiz, die noch nicht auf Resozialisierung, sondern auf Sühne und Abschreckung ausgerichtet war. Im Fokus stehen u. a. die rechtlichen Grundlagen, die Art der Strafen, ihre Umsetzung, Orte der Justiz, die Person und das „Handwerkszeug“ des Scharfrichters, ausgewählte Kriminalfälle und Hinrichtungen.