Aktuelles

Pilatus und der Platz am Tiergärtnertor

verschoben auf 10. Juli
10:00 bis 16:00 Uhr
Treffpunkt: Grünanlage vor Tiergärtnertor

Das Pilatushaus am Tiergärtnertorplatz ist das herausragende Fachwerkhaus in unserer Stadt. Mit seinem Giebelerker und der Eckfigur des Heiligen Georg als Drachentöter gehört es zu den meistfotografierten Motiven an Nürnbergs schönstem Platz. Die Figur weist auf den Plattner Hans Grünewald hin, der das „Haus zum geharnischten Mann“ als Spezialist für die Herstellung von Rüstungen 1489 erbaute. Später wurde das platzbeherrschende Gebäude mit dem Beginn der Kreuzwegstationen von Adam Kraft assoziiert und erhielt seinen heutigen Namen. 1941 kaufte die Stadt das Haus vom Möbelfabrikanten Prasser. Auf der Platzseite überstand es den Krieg relativ unbeschadet, wurde jedoch auf der Rückseite erheblich in Mitleidenschaft gezogen. 2012 mussten die Bewohner das Pilatushaus wegen Einsturzgefahr räumen. Die Stadt hat uns das Denkmal angeboten, eine Entscheidung zur Übernahme ist noch nicht gefallen. Bei unserem Stadtspaziergang spielt es eine zentrale Rolle.