Aktuelles

"50 schuh langh, 25 weyt und alles gewölbt"

500 Jahre Rochuskapelle
Samstag, 6. November 2021
10:00 bis 16:00 Uhr
Treffpunkt: Beim Rochuskirchhof, Friedhofseingang

1518 beschloss der Rat der Stadt Nürnberg einen Gottesacker für die Toten der Lorenzer Seite zu errichten. Wegen der Seuchengefahr sollten Begräbnisse nur noch außerhalb der Stadtmauern stattfinden. Die Familie Imhoff bot sich an, eine Kapelle zu stiften, die man dem heiligen Rochus, dem Pestheiligen weihte. Die Bauarbeiten begannen 1520 und fanden ihren Abschluss mit der Kirchenweihe im Jahre 1521. Die Altstadtfreunde nehmen den 500. Jahrestag zum Anlass, einen Stadtspaziergang sowohl der Rochuskapelle, die bis heute Eigentum der Stifterfamilie ist, als auch dem Friedhof zu widmen. Hier gibt es bedeutende Epitaphien auf den Grabsteinen berühmter Personen und von „kleinen Leuten“, den Handwerkern.