Veranstaltungsarchiv

Als die Altstadt unterging

Donnerstag, 02. Januar 2020
Führungen um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr

Dauer: 60 Minuten
Treffpunkt: Brücke am Tiergärtnertor

Die Altstadtfreunde erinnern mit einem Rundgang an den 75. Jahrestag der weitgehenden Zerstörung der Nürnberger Altstadt
Der Bombenangriff des 2. Januar 1945 war der schwärzeste Tag für die Nürnberger Altstadt. Er war nicht der erste und nicht der schwerste Angriff auf Nürnberg, aber der mit Abstand verheerendste. Danach blieb von der weltberühmten Nürnberger Altstadt nur noch ein Trümmerhaufen übrig.
Der Rundgang durch das Burgviertel, das im Vergleich mit anderen Teilen der Altstadt noch am glimpflichsten davongekommenen ist, beschäftigt sich nicht nur mit dem, was unwiederbringlich verloren ist, sondern auch mit den Themen Luftschutzmaßnahmen, Bergung von Kulturgütern und Wiederherstellung kriegsbeschädigter Gebäude. Einzelne zeigen diese Kriegsschäden bis heute.