Veranstaltungsarchiv

Kostbares Nass

Samstag, 12. Juli 2014, ab 10:00 Uhr

Führungen von 10:00 bis 16:00 Uhr
alle 15 Minuten

Sonderführung in deutscher Gebärdensprache
um 10:30 und um 14:30 Uhr

Nürnberg ist eine Stadt der Brunnen. Auf öffentlichen Plätzen, in der Altstadt, in Parks und in privaten Höfen. Vom hohen Mittelalter bis in die heutige Zeit spannt sich der Bogen. Erkunden Sie mit den Altstadtfreunden Brunnen in der westlichen Altstadt. Wir beginnen am Unschlittplatz, wo Sie gleich zwei ganz unterschiedliche Wasserspender entdecken können, eine Brunnenfigur und einen Wasserauslauf in Maskenform. Der Wasserspeier auf dem Maxplatz, an dessen „Ansehen und Leibes Stärcke“ sich schon damals „Mädgens, Jungfrauen, Weiber und Matronen“ beim Wasserholen zu erbauen pflegten, ist unsere nächste Station. Ein kurzer Weg und einige Stufen führen uns zu einer Brunnenfigur, die eigentlich in fernen Ländern beheimatet ist. Weiter geht es zu den nächsten Hausbrunnen und schließlich zum Platz am Tiergärtnertor, wo wir  die ursprüngliche städtische Wasserversorgung für die umliegenden Häuser näher betrachten. Eimer schleppen statt Wasserhahn aufdrehen. Den Endpunkt unseres Spaziergangs bildet eine Komfortstufe der alten Wasserversorgung, ein eigener Hausbrunnen, der dank der Altstadtfreunde wieder voll funktionsfähig ist.