Hauptmarkt und Rathaus in Nürnberg

Vorträge

Die Geschichte des Wichernhauses in Altdorf

Von der Krüppelanstalt zum Dienstleister für behinderte Menschen
Ein Vortrag von Volker Deeg
Dienstag, 25. September 2018
Beginn 19:30 Uhr

Fabersaal des Bildungszentrums Nürnberg
Gewerbemuseumsplatz 2
Eintritt: 7 €, Mitglieder frei

Die „Altdorfina“ war von 1622  bis 1809 eine der bedeutenden Universitäten Deutschlands. Hervorgegangen aus dem Gymnasium, welches 1575 eröffnet wurde, brachte sie große Gelehrte wie Leibniz oder Heister hervor. Nach einer wechselvollen Geschichte übernahm die Rummelsberger Diakonie 1925 das Gebäude und übte dort „Krüppelfürsorge“ aus. Inzwischen hat sich das „Wichernhaus“ zu einem  modernen Dienstleister zur Unterstützung von Menschen mit Körperbehinderung entwickelt. Der Vortrag wird von zwei Referenten bestritten. Volker Deeg spricht über die historische Entwicklung und Jürgen Dobler über die jüngere Geschichte des Hauses aus Sicht eines Bewohners.